Argentinisches Rinderhüftsteak mit grünen Bohnen, Pfeffer-Sahne-Sauce & Bratkartoffeln Rezept

Argentinisches Rinderhüftsteak mit grünen Bohnen, Pfeffer-Sahne-Sauce & Bratkartoffeln Rezept. Ganz einfach gekocht.


Rezept drucken
Argentinisches Rinderhüftsteak mit grünen Bohnen, Pfeffer-Sahne-Sauce & Bratkartoffeln Rezept
Argentinisches Rinderhüftsteak mit grünen Bohnen, Pfeffer-Sahne-Sauce & Bratkartoffeln Rezept. Ganz einfach gekocht. Das Bild zeigt das Argentinische Hüftsteak in Roh.
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Pfeffer-Sahnesauce:
  2. Die fein gewürfelten Schalotten in einem Topf in etwas Butter andünsten. Preiselbeeren und den Senf kurz mit anschmoren und dabei kontinuierlich rühren. Anschließend die Pfefferkörnern in Cognac dazu geben und mit andünsten. Mit dem Rinderfond ablöschen. Nun die Sahne dazu geben und die Sauce zum Kochen bringen, solange köcheln lassen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Mit etwas Salz + Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  3. Die Bohnen säubern und ca. 10 Minuten in kochendem Salzwasser + 1 EL Gemüsebrühe garen. Kurz kalt abschrecken und abtropfen lassen. Zurück in den warmen Kochtopf und mit einem Stück Butter, etwas Knoblauch und etwas Basilikum durchschwenken.
  4. Festkochende, rohe Kartoffeln schälen und in ca. 4 mm dicke Scheiben teilen. Kurz im warmen Wasser spülen, damit die Kartoffelstärke abgewaschen wird und sie nicht aneinander kleben. Die Kartoffelscheiben zum Abtrocknen auf Küchenkrepp geben.
  5. Eine Gusspfanne oder Grillpfanne bei hoher Hitze mit etwas Butterschmalz oder Öl aufsetzen, die Kartoffeln hinein geben und bei mittlerer Hitze knusprig braten. Die Kartoffelscheiben sollten nicht übereinander liegen, also genügend Platz haben, am besten möglichst wenig wenden. Nach Geschmack zum Schluss gewürfelte Schalotten und Schinkenspeck dazu geben und noch etwas mitbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen und anrichten.
  6. Die Steaks sollten vor dem Braten Raumtemperatur haben.
  7. Eine gusseiserne Grillpfanne stark erhitzen, die Steaks ungewürzt ca. 1,5 Minuten pro Seite scharf und knusprig mit ein wenig Butterschmalz oder Öl anbraten bis sie sich selbst vom Pfannenboden lösen. (bitte nicht ständig wenden)
  8. Tipp: um das herumspritzende Fett/Wasser aufzufangen einfach einen Bogen Küchenkrepp darauf legen.
  9. Dann die Steaks mit einer Grillzange der Pfanne entnehmen und in Alufolie eingeschlagen in dem vorgeheizten Backofen (Umluft, 130°C) ca. 20 Minuten (je nach Dicke) garen lassen, so sollten sie Medium werden (Kernstemperatur 58 Grad, Bratenthermometer nutzen wenn zur Hand). Den Bratensaft aus der Pfanne mit in die Sauce geben und bisschen verrühren.
Rezept Hinweise

Bitte die Steaks erst nach dem braten würzen! Alternativ kann statt Bohnen auch anderes Gemüse genommen werden. Je nach Geschmack.

Wir empfehlen dazu:

 

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*